Türchen 23: In der Weihnachtsbücherei

Haben Sie Lust auf Weihnachtsliteratur, die zum Nachdenken anregt? Oder wünschen Sie sich Geschichten zum gemütlichen Dahinschwelgen, um sich kurz vor Heiligabend noch schnell in Weihnachtsstimmung zu bringen? Der Fischer Verlag weiß beides zu vereinen und versammelt in seiner Sammlung Die schönsten Weihnachtsgeschichten sechzehn Autoren und zwanzig Texte, die sich auf abwechslungsreiche Art mit dem Weihnachtsfest befassen.

von ANN-KATHRIN ALBUSTIN

Weiterlesen

Türchen 22: Chimären des Todes

Die Weihnachtszeit ist voll von überlieferten Geschichten über nicht reale Wesen und Dinge, an die man glauben muss – zumindest in der Kindheit. Es beginnt mit dem Christkind oder dem Nikolaus, die die Geschenke bringen, eine Zeit der fantastischen Welten und diffusen Schattenräume. Die britische Autorin Hilary Mantel schreibt in ihrer Autobiografie Von Geist und Geistern über diese verschwimmende Grenze zwischen Realität und dem nicht rational fassbaren Rand der Geisterwelt.

von LISA THEISSEN

Weiterlesen

Türchen 21: Zwischen Sakrileg und Sichtbarkeit

Wagnersound mal anders – die Deutsche Oper am Rhein traut sich, die Partitur des ‚Meisters’ anzurühren und schafft dabei pandemiebedingt ein Opernwerk, wie es so noch nie zu erleben war. Tristan ist psychologisch, beziehungsgetrieben und gänzlich unerhört. Das Experiment glückt auf ganzer Notenlinie!

von NICK PULINA

Weiterlesen

Türchen 20: Wunderbare Traumwelten, nicht nur für die Kleinen

Zwischen all den spannenden Neuerscheinungen und der kanonischen Literatur in unserem diesjährigen Adventskalender darf ein guter Kinderroman natürlich auch nicht fehlen. Dabei sei erwähnt, dass sich Paul Maars Lippels Traum nicht nur für Zehn- bis Vierzehnjährige eignet, sondern auch Erwachsene in das wunderbare, märchenhafte Land der Träume entführen kann. So bezeugt es zumindest meine eigene Erfahrung.

von ALINA WOLSKI

Weiterlesen

Türchen 19: Natürlich, eine Weihnachtsgeschichte

Mit dem Weihnachtsklassiker von Charles Dickens verhält es sich wohl ähnlich wie mit Last Christmas und George Michael – entweder Sie sind ihm längst überdrüssig oder Sie verlieben sich alle Jahre wieder. Die Geschichte von der Reise des knausrigen Protagonisten mit den Geistern der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht ist allseits bekannt. Aber haben Sie schon gehört, dass Dickens das Bild des modernen Weihnachtsfestes mit A Christmas Carol maßgeblich geprägt haben soll?

von ANN-KATHRIN ALBUSTIN

Weiterlesen

Türchen 18: Eine Fabel zum Fest

Es ist die Zeit der Besinnlichkeit und Emotionen. Das Weihnachtsfest, das man mit seinen Liebsten und mit ruhigen Tagen verbringen möchte. Eine Zeit, in der man vielleicht auch zum Nachdenken kommt. Das Huhn, das vom Fliegen träumte von Sun-Mi Hwang ist ein Büchlein, das genau in diese Zeit passt. Es ist eine tiefgründige Fabel, die den Leser innehalten lässt und möglicherweise an den eigenen innersten Träumen rührt. Ein kleines Werk für den Nachmittag an den Feiertagen zum Vorlesen mit ganz viel Moral und Tiefgang im Gepäck.

von LISA THEISSEN

Weiterlesen

Türchen 17: Nuanciert durch den Dauersuff

Ah, Weihnachtszeit, Glühweinzeit! Auch in diesem Winter müssen viele von uns darauf verzichten, mit zitternden Zähnen und abgestorbenen Zehen auf dem Weihnachtsmarkt zu stehen, um heißen Zimtsangria zu konsumieren. Gut, dass man Glühwein auch Zuhause trinken kann! Aber da alleine trinken und besaufen traurige Angelegenheiten sind, empfehle ich Ihnen die Gesellschaft von Thomas Vinterbergs oscarprämiertem Film Der Rausch (dän. Originaltitel: Druk).

von CARO KAISER

Weiterlesen

Türchen 16: Warme Milch mit Honig 

Ihre Gedichte sind wie Balsam für die Seele. Die indisch-kanadische Schriftstellerin Rupi Kaur kreiert mit ihrem Gedichtband Milk and Honey ein Gefühl von Geborgenheit, Verständnis, Freude und Trauer und zeigt ihren Leser*innen, dass die Welt nicht immer nur aus Sonnenschein besteht, sondern dass es auch Tage geben kann, an denen es regnet. Kein Thema bleibt unangesprochen: Liebe, Herzschmerz, Feminismus und Zweifel finden alle einen Platz in ihren Gedichten.

von FLORENTINE MARTIN  

Weiterlesen

Türchen 15: Kuraufenthalt oder Selbstmordsekte?

SIGNAs neue Performance-Installation verspricht im Rahmen einer Wald-Kur endgültig den Stress zu besiegen. In gewohnt immersiver Mitmachmanier werden dabei Grenzen aufgezeigt, überschritten und gesprengt. Letzteres jedoch vergleichsweise selten. Machen Sie sich bereit für den Wald, machen Sie sich bereit für das Ende des Menschseins.

von NICK PULINA

Weiterlesen

Türchen 14: Gedankenreise durch die Modewelt

Sie gehören nicht zu den Personen, die in der Weihnachtszeit auf dem Sofa liegen und gemütlich Weihnachtsfilme schauen, sondern zu denen, die lieber verreisen und etwas von der Welt sehen möchten? Dann haben wir den optimalen Buchtipp für Sie! Georgia Kaufmanns Die Schneiderin von Paris entführt Sie auf eine Reise von Südtirol nach Paris, über Brasilien nach Amerika und erzählt dabei die Geschichte einer Frau, die nur einen Traum hat: eine eigene Schneiderei zu führen.

von VIKTORIA GORETZKI

Weiterlesen