Es war einmal in der afghanischen Wüste…

"Afghanistan" am Rottstr5-Theater   Foto: Sabine MichalakMit Afghanistan zeigt das Rottstr5-Theater kurz vor der Sommerpause eine Produktion, die nicht – wie der Titel nahelegt – politische Schuldzuweisungen zum Hauptthema macht, sondern zwischen Taliban und britischer Besatzungsmacht ein psychologisches Kammerspiel in der Wüste inszeniert. Die vier Darsteller überzeugen, die Dramaturgie nur bedingt.

von HELGE KREISKÖTHER Weiterlesen

Bekenntnis eines Lemuren

Wörtersammler, Jungfrau, Rekrut, Exulant des Unernstes – mit all diesen Worten wird der Protagonist Csont in Bekenntnisse eines Lemuren beschrieben. Der Autor László Garaczi zeigt wieder einmal wie kurios, brutal und verspottet das ungarische Militärwesen im 20. Jahrhundert ist.

von CHRISTINA TERSTEGEN

Weiterlesen