Fahrtenbuch – Der Name ist Programm

Schon beim Lesen des Klappentextes bin ich unglaublich neugierig auf den Roman Fahrtenbuch. Roman eines Autos geworden. Mithilfe eines alten Fahrzeugbriefs, der eine Liste der ehemaligen Besitzer eines nun schrottreifen Mercedes 350 SL enthält, wird die Vergangenheit dieser Menschen rekonstruiert. Dem Leser wird versprochen, mit den Erzählungen aus dem Leben der Fahrerinnen und Fahrer eines Autos ein „Panorama unserer Zeit und unserer Vergangenheit“ zu erfahren. Dieses Versprechen hält der Roman auf jeder Seite – Niklas Maak gelingt ein kleines Meisterwerk!

von ANJA KLEYKAMP Weiterlesen