Unüberzeugend? – Unüberzeugt!

Peter Schneider - Die Lieben meiner Mutter   Cover: KiwiPeter Schneiders Autofiktion Die Lieben meiner Mutter hat einiges zu bieten – das zumindest suggerieren zahlreiche Rezensionen, die sich in Begeisterungsstürmen ergehen (wie z.B. Zeit, taz, dradio oder 3Sat). Der Roman handle von großen Gefühlen, wahrer Leidenschaft, von Stärke und Aufrichtigkeit einer Frau in schweren Zeiten heißt es dort. Seltsam, dass das Buch mir dies so gar nicht vermittelt. Beim Bemühen, die Toten wiederzuerwecken, werden sie leider nicht lebendig. Schneider scheitert: am falschen Verständnis, an unpassenden Worten und vielleicht am eigenen Anspruch. Er rührt mich nicht, er überzeugt mich nicht, er quält mich! – Eine Suche nach Gründen …

von ANNA KREWERTH

Weiterlesen