Throwback Thursday: Die Pest-Pandemien

Paul Slack: Die Pest; Reclam

Die Pest hat sich ins Gedächtnis der Menschheitsgeschichte eingebrannt als die verheerendste Krankheit überhaupt. Mit Die Pest bietet Paul Slack eine Übersicht über Fakten und Fiktion, die diese Krankheit umranken. Trotz des offensichtlichen Detailreichtums der Untersuchung treten einige Ungereimtheiten auf, die in unterschiedlichen Faktoren wurzeln.

von THOMAS STÖCK Weiterlesen

Tibet is burning

Marvin Litwak: Pawo

Was muss geschehen, damit ein Mensch sich selbst verbrennt? Marvin Litwaks auf einer wahren Begebenheit beruhender Debütfilm Pawo schildert in eindrucksvoll tiefgründiger Weise den Kampf eines jungen Tibeters für seine Freiheit. Ein eindringliches Kinoerlebnis.

von ALINA WOLSKI Weiterlesen

Sisyphosticated

VenusTransit_Cover_neu_WebHamed Eshrats Venustransit bringt Berliner Zeitgeist und alte Erzähltraditionen zusammen. Die erste umfassende Graphic Novel des deutsch-iranischen Künstlers überzeugt auf allen Ebenen.

von LINA BRÜNIG Weiterlesen

Über Geldgier, Korruption und Mumbai

Aravind Adigas neuer Roman zeigt das Leben in Mumbai von seiner dunkleren Seite. Im Mittelpunkt steht  die Vishram Society – zwei Gebäudekomplexe die abgerissen werden sollen. Der Kampf zwischen Wohnbaugesellschaft und Einwohner ist vorprogrammiert. Sollten sich alle Bewohner einigen und den Vertrag unterschreiben, winkt ihnen allen ein Geldsegen. Nach und nach werden alle Bewohner überzeugt, nur einer weigert sich. Er ist der letzte Mann im Turm.

von SARAH PLATH

Weiterlesen