Wie ein Friseur die französische Revolution ins Rollen brachte

Mann, getrieben von unbändigem Ehrgeiz, ausgestattet mit unerschütterlichem Selbstbewusstsein und nicht zuletzt gestraft mit ungeheuerlichem Realitätsverlust. Ein Mann, der untrennbar mit der französischen Revolution verbunden ist: Jean-Jacques Rousseau. Doch sein Schicksal wäre anders verlaufen, wenn Wintzenried nicht gewesen wäre. Der neue gleichnamige Roman Wintzenried von Karl-Heinz Ott erzählt das Leben des Rousseau auf unterhaltsame Art und Weise.

von JENNIFER RINSCHE

Weiterlesen

Werbeanzeigen