Mut zur Ungemütlichkeit

Berliner FestspieleStefan Wipplinger und Alexander Manuiloff eröffnen den Stückemarkt des Theatertreffens 2015 mit Hose, Fahrrad, Frau und Der Staat (The State) und zeigen, wie wenig das Theater braucht, um zu überzeugen.

von ALINE PRIGGE Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die alte Dame bläst zur Großwildjagd

"Der Besuch der alten Dame" am Schauspielhaus Bochum   Foto: Thomas AurinAm Donnerstag brachte Intendant und Regisseur Anselm Weber Dürrenmatts Der Besuch der alten Dame und damit nach ihrer sechsjährigen Bochumer Abstinenz auch Mechthild Großmann in der Rolle der Milliardärin Claire Zachanassian auf die Bühne des Schauspielhauses Bochum. Das Stück um Liebe, Verrat und den verzweifelten Versuch, den zerplatzten Traum eines glücklichen Lebens durch Geld zurückzugewinnen, bedeutete für Friedrich Dürrenmatt den endgültigen Durchbruch – von seinem Biss, seinem hintergründigen Humor und den zeitlosen Diskursen über Moral und die Käuflichkeit des Menschen ist jedoch in der Bochumer Inszenierung leider nicht mehr viel zu sehen.

von ANNIKA MEYER Weiterlesen

Poesie statt Politik

Die Unvernünftigen sterben aus am Bochumer Schauspielhaus am Bochumer Schauspielhaus    Foto: Thomas Aurin Mit Die Unvernünftigen sterben aus beschließt das Schauspielhaus Bochum sein erstes Premierenwochenende. Aus dem 1973 als politisches Drama gedachten Stück Peter Handkes macht Regisseur Alexander Riemenschneider nun ein poetisches Psychogramm des Unternehmers Hermann Quitt. Schließlich ist die wirtschaftliche Komponente im 21. Jahrhundert aktueller denn je, wurde aber nicht in die Gegenwart transportiert – ein sehenswerter Abend ist es dennoch.

von ANNIKA MEYER Weiterlesen

Auf einen literarischen Dominostein KW 51

Leckere Dominosteine   Quelle: Wikimedia User Daniel SchwenGestatten: Hemgesberg. Ich lade Sie hier und heute auf ein schokoladiges Häppchen, den Dominostein der vergangenen Woche ein – den geschichteten Weihnachtsschmaus aus dem Literaturbetrieb. Setzen Sie sich, es ist genug geschehen in dieser Welt der Soap-LiteraturkritikerInnen und ListenschreiberInnen, damit wir ein wenig plaudern können: Verbotene Liebe – Elke Heidenreich hat es wieder getan, das Feuilleton zieht Bilanz für das Jahr 2013, Lisbeth hackt weiter und David Foster Wallace wird verfilmt.

von NADINE HEMGESBERG

Weiterlesen