Von Schweinen und anderen Menschen

"Das Fleischwerk" am Schauspielhaus Bochum Foto: Arno Declair

„Das Fleischwerk“ am Schauspielhaus Bochum Foto: Arno Declair

Das zweite Premierenwochenende im Schauspielhaus Bochum endet mit der Uraufführung von Christoph Nußbaumeders Das Fleischwerk, das – nach Eisenstein und Mutter Kramers Fahrt zur Gnade – extra für die Bochumer Bühne geschrieben wurde. Robert Schuster zeigt die katastrophalen Zustände in deutschen Schlachtbetrieben, in denen das Leben des Wanderarbeiters nicht mehr wert ist als das eines Mastschweins. Trotz spitzfindig gedachter Dramaturgie und solider Regiearbeit bleibt ein drastischer Höhepunkt aus.

von ANNIKA MEYER Weiterlesen