Über Geldgier, Korruption und Mumbai

Aravind Adigas neuer Roman zeigt das Leben in Mumbai von seiner dunkleren Seite. Im Mittelpunkt steht  die Vishram Society – zwei Gebäudekomplexe die abgerissen werden sollen. Der Kampf zwischen Wohnbaugesellschaft und Einwohner ist vorprogrammiert. Sollten sich alle Bewohner einigen und den Vertrag unterschreiben, winkt ihnen allen ein Geldsegen. Nach und nach werden alle Bewohner überzeugt, nur einer weigert sich. Er ist der letzte Mann im Turm.

von SARAH PLATH

Weiterlesen