Traumwelten der Gegenwartskunst: Wie Jean-Max Colard die Grenze zwischen Traum und Kunstkritik auflöst

Jean-Max Colard – Die Ausstellung meiner Träume Cover: Wolff Verlag

2016 erschienen Jean-Max Colards poetische Traumnotate unter dem Titel Die Ausstellung meiner Träume im Berliner Wolff Verlag. Die von Christian Steinau herausgegebene Übersetzung zeigt auf, wie ein Kunstkritiker, Literaturwissenschaftler und Kurator in Personalunion seine Eindrücke aus dem Kunstbetrieb als Schriftsteller in Kunstliteratur verwandelt.  

von KATHARINA KRÄHENBÜHL Weiterlesen

Advertisements

Märchenschloss der bebilderten Bücher

Bilderbuchmuseum in Troisdorf

Im ruhigen Troisdorf südöstlich von Köln lagern wahre Schätze. Hier befindet sich Europas einziges Museum für künstlerische Bilderbuchillustrationen. Durch stetig wechselnde Ausstellungen, Führungen und Workshops gewinnen die Besucher einen Einblick in die verschiedensten Bilderbücher. 

von VIVIANE SCHWERTFEGER  Weiterlesen

Drei Bauern stiften Verwirrung

Der 2011 beim Fischer Verlag erschienene Roman Drei Bauern auf dem Weg zum Tanz ist eine Übersetzung von Henning Ahrens. Die amerikanischen Originalausgabe mit dem Titel Three Farmers on Their Way to a Dance wurde von Richard Powers verfasst.
Im Mittelpunkt des Textes steht eine Fotografie von drei Bauern auf dem Weg zum Tanz, die Richard Powers im Museum gesehen und die ihn fasziniert hat. Diese Faszination wird auch im Text durch den Helden deutlich – er ist ebenso in den Bann dieses Fotos gezogen wie Powers selbst. Eine Fotographie, die für Verwirrung sorgt.

von NATHALIE BUSCH

Weiterlesen