Die Geschichte eines, der abstürzte

FILMPLAKAT_Josef Harder_Wilde Maus_Wega Film

Ein arroganter Musikkritiker und gelangweilter Ehemann, der urplötzlich aus dem braunbreiten Sessel seines dahindümpelnd-bequemen Lebens herausgeschubst wird und hart auf dem Boden aufschlägt: Das ist nicht das Ende, sondern der Beginn von Josef Harders Film Wilde Maus, eine liebevolle und gleichzeitig schonungslose, urkomische Tragikomödie, in der der Regisseur selbst die Hauptrolle spielt.

Von HANNAH SCHMIDT Weiterlesen

Advertisements

Die alte Dame bläst zur Großwildjagd

"Der Besuch der alten Dame" am Schauspielhaus Bochum   Foto: Thomas AurinAm Donnerstag brachte Intendant und Regisseur Anselm Weber Dürrenmatts Der Besuch der alten Dame und damit nach ihrer sechsjährigen Bochumer Abstinenz auch Mechthild Großmann in der Rolle der Milliardärin Claire Zachanassian auf die Bühne des Schauspielhauses Bochum. Das Stück um Liebe, Verrat und den verzweifelten Versuch, den zerplatzten Traum eines glücklichen Lebens durch Geld zurückzugewinnen, bedeutete für Friedrich Dürrenmatt den endgültigen Durchbruch – von seinem Biss, seinem hintergründigen Humor und den zeitlosen Diskursen über Moral und die Käuflichkeit des Menschen ist jedoch in der Bochumer Inszenierung leider nicht mehr viel zu sehen.

von ANNIKA MEYER Weiterlesen