Schmerzhaftes Psychogramm einer einseitigen Liebe

Widerrechtliche Inbesitznahme von Lena Andersson

Die schwedische Autorin Lena Andersson greift in Widerrechtliche Inbesitznahme ein uraltes Motiv auf: die unerwiderte Liebe. Dabei ist keine vorhersehbare Liebesschnulze entstanden, sondern ein abgründiger Blick in das Seelenleben einer rationalen Frau, die durch die Liebe den Verstand verliert.

von LINA BRÜNIG Weiterlesen