Der absente Protagonist

Steven Bloom - Das positivste Wort der englischen Sprache   Cover: WallsteinDas positivste Wort der englischen Sprache von Steven Bloom bietet ein Panorama der letzten fünfzig Jahre der amerikanischen Geschichte. Mit seinen sonderbaren Figuren, einem beinahe schon wortlosen Protagonisten und bissigen Dialogen, die die vorurteilsvolle amerikanische Gesellschaft widerspiegeln, hat Bloom einen unaufgeregten, dennoch mitreißenden Roman geschrieben.

von ESRA CANPALAT

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Wider die Buchstäblichkeit

U1_978-3-498-05315-4.inddThomas Pynchon siedelt seinen neuen Roman Bleeding Edge im New York City des Jahres 2001 an. Im Gewand einer verwirrenden Detektivgeschichte offenbart sich bald ein detailliertes Porträt des Zeitgeists um die Jahrtausendwende – und ein Blick auf 9/11, dem keine Absurdität entgeht.

von ANTONIA STICHNOTH

Weiterlesen