Türchen 9: Magische Weihnachten

Die Weihnachtszeit hat seit unserer Kindheit etwas Magisches. Bunte Lichter, die fröhlich der Dunkelheit entgegenstrahlen, glitzernder Schnee, der wie weiße Zuckerwatte die Landschaft erhellt und oftmals mehr Süßigkeiten als uns eigentlich guttun. Nicht verwunderlich also, dass wir einen nostalgischen Griff ins Bücherregal tun und mit Harry Potter in der Hand auf dem Sofa landen. Doch wie wäre es einmal mit einem magischen Besuch in London, bei dem wir einem Police Constable über die Schulter schauen können? Ben Aaronovitch bringt Sie mit seiner aktuell 12teiligen Die-Flüsse-von-London-Reihe genau dort hin.    

von MEIKE WINKLER

London, Covent Garden bei eiskaltem Wind. So weit, so gewöhnlich. Selbst das Bewachen des Tatorts ist für Peter Grant, der kurz vor seinem Abschluss bei der britischen Polizei steht, kategorische Normalität. Bis ihm ein Geist eine Zeugenaussage zum Geschehen des Mordes gibt, was Folgen mit sich bringt. Peter landet als frischgebackener Police Constable in einer Spezialeinheit mit einem weiteren Mitglied: Detective Chief Inspektor Thomas Nightingale, vereidigter Zauberer der Krone, einzig verbliebener Magier Englands, über 100 Jahre alt und Peters Vorgesetzter.

Peters neue Jobbeschreibung lautet von nun an: Erlernung der magischen Künste unter den Instruktionen Nightingales in dem der Einheit eigenen Gebäude, dem Folly. In eben diesem hat er zu nächtigen, zu speisen und neben dem Lernen auch seiner Polizeiarbeit nachzugehen, die sich nun auf besondere Fälle konzentriert. So auch der Mord bei Covent Garden, der schnell zu einer Mordserie wird, die aufgehalten werden muss. Zudem hat sich Peter um die Feindlichkeiten zwischen den beiden Themsegöttern und ihrem Gefolge zu kümmern. Doch schon bald stellt er fest, dass das magische London um einiges komplizierter ist. Denn, neben Geistern, mythischen Wesen und Sagengestalten, wäre da auch noch der gesichtslose Magier, der bestialische Experimente durchführt und bereit ist, dabei über Leichen zu gehen…  Auf die Ohren: Auch als Hörbuch in gekürzter Fassung oder Hörspiel in voller Länge lässt sich die Weihnachtszeit mit der Die-Flüsse-von-London-Reihe wunderbar genießen.

Ben Aaronovitch: Die Flüsse von London; Cover: dtv

Ben Aaronovitch: Die Flüsse von London. Übersetzt von Karlheinz Dürr

dtv, 480 Seiten.

Preis: 10,95 Euro 

ISBN: 978-3423213417

Die Flüsse von London: Peter Grant 1 

Geschrieben von: Ben Aaronovitch

Gelesen von: Dietmar Wunder

JUMBO Neue Medien und Verlag GmbH, 3 h 56 min

Preis: 9,26 Euro 

ASIN: B0096SHJGK

Die Flüsse von London: Die magischen Fälle des Peter Grant 1 

Geschrieben von: Ben Aaronovitch, Miron Kleinbongart, David Gromer

Gesprochen von: Leonard HohmMaximilian LaprellArlett DrexlerMax von ThunKerstin DietrichAngelika Bender

Audible Originals, 11 h 3 min

Preis: 18,57 Euro 

ASIN: B07HB3JFBP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s